Das Problem von Texas

Fracking

Fracking in texas

Texas hat einige große Probleme. Unter anderem leidet der Staat unter den Fracking Methoden zur Gasförderung. Diese Fracking Methode ist noch nicht ausreichend untersucht und extrem gefährlich für die Umwelt. Deshalb gibt es immer mehr Experten die sich gegen das „Hydraulic Fracturing“ aussprechen.

Bei dieser Technik wird mit sehr viel Druck ein Gemisch aus Wasser, Sand und auch noch mehr Chemikalien in den Boden gedrückt, mit dem Ziel dort Risse zu ereugen. Durch dieses Risse wird dann Gas freigegeben, was zur Energiegewinnung genutzt wird. Wenn man sich diese Technik einmal genau vorstellt, merkt man schnell, dass es hier doch nicht so richtig sein kann. Wenn man mit extremer Gewalt in den Kreislauf der Erde eingreift. Viele Umweltschützer warnen auch, dass durch die tiefen Bohrungen das Grundwasser verunreinigt werden kann. Doch die Gasförderung findet weiter statt. Studien werden parallel durchgeführt, dauern aber noch lange Zeit an. Währenddessen stecken Firmen wie ExxonMobil extrem hohe Gewinne in die Tasche ohne Rücksicht auf die Umwelt.

Hier ist jetzt die Politik gefragt, vernünftige Regelungen zu finden, um die Umwelt zu schützen. Nur so kann diese Maschinerie noch gestoppt werden.

Überall Sand

kabelloser Staubsauger

Ein weiteres Problem, dass man erlebt wenn man in Texas ist, dass dort überall Sand ist. Egal wo man hingeht hat man Probleme mit Sandstürmen, die in jede Ritze des Hauses gelangen und so häufig Schmutz in den Wohnräumen verteilen. Das führt dazu, dass die Leute immer wieder Staubsaugen müssen. Doch was ich gemerkt habe, als ich dort zu Besuch war, ist dass alle Leute Akku Staubsauger benutzen anstelle von Staubsaugern mit Kabeln. Die Vorteile von diesen Geräten sind einfach großartig. Es geht alles viel schneller und man spart auch gleichzeitig noch Energie. Gerade wenn man täglich Saugen muss, um dem ganzen Sand Herr zu werden, ist so ein kabelloser Staubsauger großartig. Dieser erlaubt es die Arbeit viel schneller zu verrichten, was extrem wichtig ist, da die Leute in Texas immer in Eile sind. Auf dem Land dort ist immer etwas zu tun. Deshalb sind diese Geräte da deutlich mehr verbreitet als bei uns. Und auch die Technologie ist in diesen Modellen sehr fortschrittlich. Li-Ionen-Akkus haben eine immer stärkere Leistung und werden ständig weiterentwickelt. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis kabellose Staubsauger die einfachen Geräte komplett ablösen.


Mit welcher Kamera ich Landschaften fotografiere

Bevor ich weitere Bilder auf diesem Blog poste, möchte ich einmal die Frage klären, welche technische Ausstattung überhaupt notwendig ist, um wirklich schöne Fotos zu machen. Denn neben dem fotografischen Talent, kommt es auch ganz stark darauf an, dass ihr eine vernünftige Kamera in der Hand haltet. Das heißt im Klartext eine Spiegelreflexkamera oder Systemakamera.

Meine Spiegelreflexkamera

Ich fotografiere mit der Canon EOS 750D. Eine Spiegelreflexkamera die ich uneingeschränkt emfpehlen kann. Sogar für absolute Spiegelreflexkamera Einsteiger, denn die Kamera ist sehr einfach zu bedienen. Der Bildsensor ist groß genug, um alle Anforderungen zu erfüllen, schöne Landschaftsfotos zu schießen, die man anschließend dann auch auf Großformat ziehen kann. Dafür ist die Pixelgröße nämlich sehr wichtig. Ansonsten werden eure Bilder, wenn ihr sie dann mal auf etwas größere Leinwand drucken wollt, um sie im Haus aufzuhängen sehr unscharf. Um mehr zu erfahren, empfehle ich euch ein Spiegelreflexkamera Test zu lesen, um einen Überlick über gute Spiegelreflexkameras zu kriegen.

Mein Spiegelreflexkamera Objektiv

Entscheidend ist dann natürlich noch das Objektiv für eure Spiegelreflexkamera. Wie ihr auf dem Foto seht, nutze ich ein Canon 18-55m Kit-Objektiv. Das bedeutet, dieses Objektiv deckt grundsätzlich eine Brennweite ab, die am häufigsten im alltäglichen Gebrauch verwendet wird. Kit-Objektive sind häufig im Bundle beim Kauf einer Spiegelreflexkamera dabei, daher auch der Name. Wenn ihr also auf der Suche nach einer Spiegelreflexkamera seid, werdet ihr häufig Angebote finden, bei denen ein Objektiv dabei ist, da sind die Chancen bei einer Canon gut, dass es das o.g. Objektiv ist.

Tipps für Landschaftsfotografie

Als erstes ein sehr wichtiger Tip der sich nicht nur auf Landschaften, sondern auf alle Fotografieorte bezieht. Die Beleuchtung ist absolut entscheidend. Bei der Landschaftsfotografie ist es aber nun einmal so, dass ihr die Beleuchtung nicht künstlich beeinflussen könnt. Denn wie wollt ihr einen ganzen Berg mit einem Blitz ausleuchten?

Folglich ist entscheidend, dass ihr zur richtigen Uhrzeit auf den Beinen seid um zu fotografieren. Hierzu müsst ihr unbedingte die goldene Stunde erwischen. Denn zu dieser Zeit habt ihr eine besonders schönes Licht, dass ihr hervorragend verwenden könnt. Eure Bilder wenn es euch später danken.


Bilder von Downtown

Wie bereit erwähnt in meinem Über mich Post erwähnt, möchte ich auf meinem Blog über Texas berichten. Denn der typische Deutsche hat in der Regel, sollte er die USA nie besucht haben, keine Ahnung wie Texas eigentlich wirklich aussieht. Viele denken sofort nur an eine große Ranch und jede Menge Wüste.

Doch Texas kann auch andere Bilder hervorrufen:

Hier mal ein Bild von der Skyline Texas, dass ich mit meiner Spiegelreflexkamera Nikon D7200 aufgenommen habe.

Hättet ihr gewusst, dass es auch so ein großes Stadtleben in Texas gibt?

Seid gespannt auf weitere Berichte in den nächsten Tagen.